Abitur 2010

2010 - Bekannte Abiturientinnen und Abiturienten

Hamburger Alumni mit Artikel in der Online-Enzyklopädie Wikipedia

 

Abiturnotendurchschnitt 2010
1 Helene-Lange-Gymnasium
Harvestehude
2,07
2 Christianeum
Othmarschen
2,08
3 Gelehrtenschule des Johanneums
Winterhude
2,14
4 Gymnasium Alstertal
Fuhlsbüttel
2,23
5 Hansa-Gymnasium Bergedorf
Bergedorf
2,25
6 Gymnasium Buckhorn
Volksdorf
2,26
7 Albert-Schweitzer-Gymnasium
Ohlsdorf
2,27
8 Walddörfer-Gymnasium
Volksdorf
2,32
9 Gymnasium Meiendorf
Rahlstedt
2,32
10 Goethe-Gymnasium
Lurup
2,32
11 Gymnasium Rissen
Rissen
2,32
12 Matthias-Claudius-Gymnasium
Wandsbek
2,33
13 Immanuel-Kant-Gymnasium
Marmstorf
2,34
14 Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium
Eimsbüttel
2,34
15 Marion Dönhoff Gymnasium
Blankenese
2,35
16 Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Wilstorf
2,35
17 Gymnasium Ohlstedt
Wohldorf-Ohlstedt
2,35
18 Gymnasium Hochrad
Othmarschen
2,35
19 Wilhelm-Gymnasium
Harvestehude
2,37
20 Gymnasium Corveystraße
Lokstedt
2,38
21 Gymnasium Othmarschen
Othmarschen
2,39
22 Carl-von-Ossietzky-Gymnasium
Poppenbüttel
2,39
23 Lise-Meitner-Gymnasium
Osdorf
2,40
24 Gymnasium Lerchenfeld
Uhlenhorst
2,42
25 Luisen-Gymnasium Bergedorf
Bergedorf
2,43
26 Gymnasium Altona
Ottensen
2,43
27 Gymnasium Rahlstedt
Rahlstedt
2,45
28 Gymnasium Grootmoor
Bramfeld
2,45
29 Gymnasium Bondenwald
Niendorf
2,45
30 Gymnasium Oberalster
Sasel
2,46

 

Chronik
  • Im Jahr 2010 absolvierten die ersten Schülerinnen und Schüler nach acht Jahren auf dem Gymnasium das Abitur (G8). Zugleich legte der letzte G9-Jahrgang die Reifeprüfung ab (Doppeljahrgang).
  • Am 18. Juli 2010 war in Hamburg ein Volksentscheid erfolgreich, der die Verlängerung der Grundschulzeit von vier auf sechs Jahr verhinderte.
  • Mit Beginn des Schuljahres 2010/11 wurden in Hamburg die Haupt-, Real- und Gesamtschulen aufgelöst und die Stadtteilschule als neuer Schultyp eingeführt. Vier Gymnasien wurden mit anderen Schulen zusammengelegt und in Stadtteilschulen umgewandelt.
  • Das Emil-Krause-Gymnasium wurde mit der Haupt- und Realschule Fraenkelstraße und der Haupt- und Realschule Tieloh zur Stadtteilschule Barmbek zusammengelegt (heute Emil-Krause-Schule).
  • Das Lohmühlen-Gymnasium in St. Georg wurde mit der Haupt- und Realschule Griesstraße zur Stadtteilschule Griesstraße/Lohmühlen zusammengelegt (heute Stadtteilschule-Hamburg-Mitte).
  • Das Kurt-Tucholsky-Gymnasium in Altona-Nord wurde mit Teilen der Theodor-Haubach-Schule und der Schule Othmarscher Kirchenweg zur Kurt-Tucholsky-Schule zusammengelegt (heute Stadtteilschule Altona).
  • Das Lessing Gymnasium in Harburg wurde mit der Haupt- und Realschule Sinstorf und der Haupt- und Realschule Hanhoopsfeld zur Stadtteilschule Hanhoopsfeld/Sinstorf zusammengelegt (heute Lessing Stadtteilschule).
  • Am 25. August 2010 wurde Christoph Ahlhaus zum Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg gewählt.
  • Dietrich Wersich (Abitur 1984 auf dem Johanneum) übernahm am 30. November 2010 das Amt des Schulsenators.